berch.info > Ihr Besuch

Herzlich willkommen auf der Homepage zur Erlanger Bergkirchweih 2017.

Liebe Besucher und Berchfreunde,

herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage zur Erlanger Bergkirchweih. Im 262. Jahr ruft der „Berch“ und lädt zur Erlanger Bergkirchweih vom 01. bis 12. Juni 2017 ein.

Die Erlanger Bergkirchweih unterhält mit einem Arrangement aus Leckereien, Spielbuden, Fahrgeschäften und Bierkellern Besucher aller Generationen.

Aufgrund seiner Lage hat das Bergkirchweihgelände am Erlanger Burgberg einen ganz besonderen Charme: Kühles Bier sowie regionale und internationale Spezialitäten können hier unter alten, mit Lampions geschmückten Kastanienbäumen genossen werden.

Freuen Sie sich auf die Bergkirchweih, die 5. Jahreszeit in Erlangen, ein Fest dessen jahrhundertealte Tradition auch heute noch spürbar ist.

Geöffnet ist der "Berch" täglich von 10.00 Uhr bis 23.00 Uhr. An Sonn- und Feiertagen geht es mit dem Frühschoppen schon ab 9.30 Uhr los.

Sie möchten zur Bergkirchweih immer auf dem Laufenden sein? Werden Sie Fan auf Facebook oder besuchen Sie uns auf google+!

Eine Bergkirchweih ohne Riesenrad?

Riesenrad auf der Erlanger Bergkirchweih

Tatsächlich Realität – im Jahr 1977! Damals ließ der Schausteller Kallenkoot sein Riesenrad lieber im franz. Metz laufen. Stattdessen stellte er auf der Bergkirchweih das Schaukelschiff "Fliegender Holländer" auf. Der Schuss ging komplett nach hinten los: was als Demonstration von Innovationsfreude gedacht war, rief wilde Proteste und Beschimpfungen seitens der Berggänger hervor. Sogar ein Boykott der Bergkirchweih drohte. Man sammelte 6.000 Unterschriften und übergab sie dem Oberbürgermeister. Seitdem hat das Riesenrad nie wieder gefehlt und ist aus der Bergkulisse nicht mehr wegzudenken! Was es außer dem Riesenrad noch zu erleben und bestaunen gibt, sehen Sie in unserer Rubrik Schausteller

28.04.2017

Wir haben Hunger, Hunger, Hunger…

Leckereien und fränkische Spezialitäten auf der Erlanger Bergkirchweih

Sie brauchen eine gute Grundlage für das süffige Bergbier? Jede Menge süße und herzhafte Leckereien gibt es auch in diesem Jahr wieder am Berch. Ob Langos, Haxe, Schokobanane oder traditionelle Bergbreze: die Berg-Gastronomen kriegen jeden satt. Welche Gastronomen auf der diesjährigen Bergkirchweih dabei sind, sehen Sie in unserer Rubrik Gastronomen!

27.04.2017

Steinbach Bräu stellt Bergbier vor

Das erste Bergbier-Fass der Steinbach-Brauerei wurde angestochen

Am 23. April, dem „Tag des Bieres“, wurde um 11 Uhr beim gemütlichen Frühschoppen das erste Bergbier-Fass der Brauerei Steinbach angestochen. 10 Schläge brauchte die Senior-Chefin Sigrid Gewalt, um das süffige Bier zum Laufen zu bringen. Charakteristisch für das Bier ist die Verwendung von extra dunklem Malz aus der Zirndorfer Steinbach Mälzerei. Das Ergebnis hat die ersten „Probanden“ am Sonntag begeistert: ausgewogen und bekömmlich, dabei äußerst süffig sei das unfiltrierte Bier mit 13,9 % Stammwürze und einem Alkoholgehalt von genau 6 % vol.

Das Steinbach-Bergbier wird am Steinbach Keller und Helbig Keller ausgeschenkt. In den Genuss des Bergweizens kommt man hingegen nur am Helbig Keller. Das Bier ist schon am Berg im Keller eingelagert. Die Bergkirchweih kann also losgehen!

23.04.2017

Deine Keller und Zelte auf der Bergkirchweih 2017

Gemütlichkeit bei süffigem Bier und zünftiger Brotzeit auf den Kellern der Bergkirchweih

Welche Keller und Zelte gibt es auf der Bergkirchweih, welches Bier wird ausgeschenkt und vor allem: wie kann man sich dort ein Plätzchen reservieren? Die Antworten auf diese und weitere Fragen findet Ihr jetzt in unserer Rubrik Keller. Einfach mal durchklicken und auf die Bergkirchweih freuen!

Übrigens: Der Bierpreis ist im Vergleich zum Vorjahr stabil geblieben: 8 bis 9 € kostet auch in diesem Jahr die Maß Festbier. Prost!

22.04.2017