berch.info > Informationen > Archiv > Info 2018 > Unnützes Bergwissen

Unnützes Bergwissen

Rund um die Bergkirchweih gibt es so einige erstaunliche und äußerst unterhaltsame Fakten.
Auf dieser Seiten gibt es zur Bergzeit die tägliche Portion an unnützem Bergwissen. 

Unnützes Bergwissen - 05

In der 263-jährigen Berggeschichte fielen Pfingstsonntag und Pfingstmontag 160 Mal in den Mai, nur 93 Mal in den Juni und 10 Mal auf den 31. Mai und 1. Juni.

Unnützes Bergwissen - 04

Früher verteilten die Festwirte und die von ihnen engagierten Musikkapellen Texthefte zum Mitsingen. Das älteste vorhandene Textheft ist von 1893 und im Erlanger Stadtarchiv erhalten.

Unnützes Bergwissen - 03

Titelbild 2018

1911 wurde von Jakob Dietz erstmals ein Werbeplakat für die Bergkirchweih gestaltet.

Unnützes Bergwissen - 02

Betonblock Sicherheit

6 Betonblöcke sollen die Bergkirchweih sicherer machen und die Zufahrt in der Bergstraße für LKW blockieren. Jeder dieser Betonblöcke hat einen Durchmesser von 117 cm.

Unnützes Bergwissen - 01

Die Bezeichnung "Bergkirchweih" wurde 1814 erstmals überliefert.