berch.info > Newsreader Bergkirchweih 2015

Hoher Besuch auf der Bergwache – Innenminister Joachim Herrmann beim BRK

Hohen Besuch hatte die Bergwache des BRK am gestrigen Donnerstag. Der Bayerische Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr, Joachim Herrmann, besuchte gestern die Bergwachen von BRK, ASB, Feuerwehr und Polizei. Begleitet wurde er von Stadtbrandrat Friedhelm Weidinger von der Feuerwehr Erlangen.

Joachim Herrmann informierte sich bei dem diensthabenden Wachleiter des BRK, Andreas Lambert, über die bisherigen Einsätze. Neben den üblichen Alkohol-Intoxikationen sowie den Standard Verletzungen am Berg konnte dieses Jahr ein Ansteigen der Einsätze bei Jugendlichen beobachtet werden, die bereits durch „Vorglühen“ vor dem Besuch für einen nicht guten  Alkohol-Pegel sorgen. 

Ein weiterer Punkt war der Einsatz des Digitalfunks für die Trupps und den KTW, dieses Jahr das erste Mal im Netzbetrieb. Der Netzabschnitt 37 ist mittlerweile komplett aufgebaut, und in den nächsten Monaten geht auch der Rettungsdienst in die Betriebsphase, sobald alle Rettungsmittel umgerüstet sind. Auch auf den „Nachberg“ in der Erlanger Innenstadt wurde eingegangen.

Joachim Herrmann bedankte sich stellvertretend bei den Helfern der Bereitschaft Erlangen 2 bei allen Helferinnen und Helfern des BRK und allen Hilfsorganisationen die während des Berges Dienst tun, und so ihre Freizeit ehrenamtlich für alle Festbesucher und das Personal der Betriebe auf dem Berg einsetzen. Sie  produzieren so Sicherheit in Erlangen von Bürgern für Bürger.

Gestern wurden insgesamt 53 Patienten betreut, leider darunter auch vier schwerere Verletzte, davon waren zwei Alkohol-Vergiftungen bei Erwachsenen zu verzeichnen, ein schwerer Sturz, und ein Patient mit internistischen Problemen, die nicht vom Berg hervorgerufen wurden. Acht Patienten verließen die Bergwache mit Rettungsfahrzeugen.

29.05.2015 16:59 (Kommentare: 0)

Zurück