berch.info > Informationen > Archiv > Info 2016 > Aktuelles 2016 > Newsreader Bergkirchweih

Bergimpressionen - 01 - Das erste Mal auf dem Berg

Zugegeben, als Forchheimer bin ich eher der Annafestgänger. Allerdings ist der „Berch“ in Erlangen bekanntlich die 5. Jahreszeit, und ich arbeite nun einmal in jener fränkischen Großstadt. Demnach war klar, dass auch für mich ein Besuch auf diesem speziellen Volksfest Pflicht ist…


Frohen Mutes traf ich mich mit ein paar Kollegen im Stadtzentrum, ehe es mit dem Bus weiter in Richtung „Berchkerwa“ ging. Wir fuhren bis zur Haltestelle „Bergkirchweih Ost“ um von „oben“ den „Berg“ hinunterzulaufen, und so ließ ich die letzten – teils hektischen – Vorbereitungen der Schausteller auf mich wirken. Am Weller-Keller gegenüber vom berühmten Riesenrad hatten wir unser Ziel erreicht und die erste Maß des leckeren Festbieres war schnell bestellt. Die Brotzeit lieferte den passenden schmackhaften Begleiter hierzu. Nach ein paar gemütlichen Stunden ließ ich mich von meinen Kollegen überreden ein Fahrgeschäft zu testen. Grundsätzlich bin ich nämlich definitiv kein Liebhaber von Karussell, Achterbahn und Co. Im alten, und sicherlich über die Jahre hinweg bekannt gewordenen, „Happy Sailor“ lag die Aufgabe. Das charaktervolle Fahrgeschäft, samt Wasserspiel in der Mitte bescherte mir auf jeden Fall Freude und den ein oder anderen Lacher.

Bevor das Treiben der Abendstunden begann, fuhren wir mit dem Bus zurück zum Hauptbahnhof, und von dort aus nach Hause. Was bleibt ist die Erinnerung an einen geselligen, gemütlichen Nachmittag und die Erkenntnis, dass der „Berch“ auf jeden Fall einen (bzw. mehrere) Besuch(e) wert ist!

Autor: Marco Krämer, Nachwuchskraft bei der Stadt Erlangen.

Unter dem Motto „Bergimpressionen“ berichten diesmal Auszubildende der Stadt Erlangen und das Erlanger Jugendparlament auf berch.info über ihre Eindrücke auf dem „Berg“.

Zurück