berch.info > Informationen > Archiv > Info 2016 > Aktuelles 2016 > Newsreader Bergkirchweih

Bergimpressionen - 06 - OHNE DIE EHRENAMTLICHEN AM BERG GÄBE ES KEINEN BERG

Am 19. Mai fand die alljährliche Sicherheitsbegehung der Erlanger Stadtspitze mit unter anderem unserem Oberbürgermeister Dr. Florian Janik statt. In diesem Jahr war das Jugendparlament auch hier vertreten um den über 300 Ehrenamtlichen am Berg für ihr großartiges Engagement zu danken. Neben diesen 300 Ehrenamtlichen wurde außerdem auch der Polizei gedankt, welche insgesamt 900 Beamte für den Berg abgestellt hat und mit maximal 150 Beamten auf einmal im „Bergeinsatz“ ist. Obwohl die Polizei nicht ehrenamtlich am Berg arbeitet, mussten alle Teilnehmenden anerkennen, dass die Polizei hier in den 12 Tagen während der Bergkirchweih weit mehr als gewöhnlich leisten muss.

Der Oberbürgermeister machte bei den Wachen vom ASB, BRK und der Feuerwehr klar wie wichtig für die Stadt Erlangen, für den Berg und vor allem für die Bergbesucher die ehrenamtliche Arbeit ist, die von vielen hier am Berg geleistet wird. Er unterstrich hierbei jedoch auch noch einmal aus seiner persönlichen Erfahrung heraus, dass vielen leider nicht bewusst ist, dass außer der Polizei, alle Hilfsdienste hier oben ehrenamtlich sind. So erklärte er, dass auch manche langjährige Kellerwirte dies nicht wüssten, wie er selbst diese Woche in einem Gespräch erfahren musste.

Gerade als erste Anlaufstelle für Hilfe, aber auch für den Schutz sind die Sicherheitsdienste am Berg besonders für die Jugendlichen sehr wichtig. Hier musste jedoch trauriger Weise festgestellt werden, dass es dieses Jahr wieder mehr Fälle von schweren Alkoholexzessen bei Jugendlichen gab, auch wenn die Zahlen insgesamt bisher sehr gut sind.

Das Jugendparlament zeigte sich mit seinem Mitglied Justus Schömann besonders dankbar „für den großartigen Einsatz aller Sicherheitskräfte am Berg, denn ohne sie gäbe es keinen Berg und der Berg ist mit seinen vielen Attraktionen gerade für viele Jugendliche ein Highlight im Jahr“. Auch freute sich das Jugendparlament über das ehrenamtliche Engagement, welches von vielen Jugendlichen beim ASB, BRK und der Feuerwehr gezeigt wird. Es ist großartig, wenn schon so junge Menschen ehrenamtlich um das Wohl anderer besorgt sind.

Author: Justus Schönmann, Jugendparlament der Stadt Erlangen
Foto: Stadt Erlangen/smü

Unter dem Motto „Bergimpressionen“ berichten diesmal Auszubildende der Stadt Erlangen und das Erlanger Jugendparlament auf berch.info über ihre Eindrücke auf dem „Berg“.

Zurück